Pressekonferenz im sächsischen Kultusministerium

Vertreter des Schülermagazins BRECHTiges nahmen am Montag, dem 27. November, an einem Workshop der Jugendorganisation „jungvornweg“ sowie der nachfolgenden Pressekonferenz mit Sachsens Kultusminister Christian Piwarz teil.

Der Tag startete für unsere Redakteure Kristina Schiefer (10), Nick Herzog (11), Katharina Küblböck (9), Finja Hedrich (10) und Ada Schmidt (10) mit einem interessanten Workshop zum Thema „Schülerzeitungen gestalten“. Nach einer kleinen Stärkung kam es zum Highlight des Tages: der Pressekonferenz mit Christian Piwarz, bei dieser waren neben Schülerinnen und Schülern sächsischer Gymnasien auch Vertreter der Freien Presse und des MDR Sachsenspiegels zugegen.

„Welche Maßnahmen gegen Extremismus gibt es an Schulen?“ oder „Wie sehen konkrete Vorschläge gegen Lehrermangel und für Digitalisierung aus?“ waren zwei der dort gestellten Fragen. Jedem Schülermagazin war es erlaubt, dem Kultusminister genau eine Frage zu Sachsens aktueller Bildungspolitik zu stellen. Wir erkundigten uns, inwiefern unser sächsisches Bildungssystem in Anbetracht der sich im Bildungsstand verfestigenden sozialen Ungleichheit und lebensweltfernen Inhalten überhaupt zeitgemäß und schülerfreundlich sei, und erhielten eine eher ausweichende Antwort.

Für unser Team stellte diese Veranstaltung ein spannendes und informatives Erlebnis dar und wir hoffen, nächstes Jahr wieder Teil dieser Aktion zu sein.

(scm)

Noch keine Antworten ...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert